Annika Klose (SPD) gewinnt U19 Vorwahl im Poststadion. Linke erneut sehr stark – CDU rückt auf Platz 3 vor.
Nach drei Stunden Wahlkampf im Poststadion war es so weit. Annika Klose (SPD) gewann die Vorwahl mit einer knappen Mehrheit (32%) gegenüber Martin Neise (Die Linke) der auf 29% kam. Ottilie Klein von der CDU führte ihre Partei mit 16% auf den 3. Platz vor Anna Kryszan (FDP) und Hanna Steinmüller (Grüne).
Somit gab es zu den Vorwahlen für das Abgeordnetenhaus ein anderes Ergebnis. Wir danken allen Beteiligten für zwei sehr spannende und interessante Veranstaltung im Poststadion – der Ort wo die direkte Demokratie gelebt wird!